Direkt zum Inhalt
zur Navigation

Das Handlungskonzept: Wirtschaftsverkehr

Piktogramm: Lkw

Typische Fahrten im Wirtschaftsverkehr sind Fahrten von Handwerkern zu ihren Kunden, Kurrierfahrten oder Fahrten zu Geschäftsterminen. Sie werden hauptsächlich mit dem Kfz getätigt. Die für den Kfz-Verkehr vorgeschlagenen Maßnahmen zur Beseitigung von Behinderungen im fließenden und ruhenden Verkehr kommen somit auch dem Wirtschaftsverkehr zugute.

Für den Güterwirtschaftsverkehr sollen bestehende Gleisanschlüsse gesichert und reaktiviert werden. Die Optimierung des bestehenden Wegweisungssystems soll den Kfz-Güterverkehr stärker bündeln und über weniger sensible Straßen führen.

Für die Innenstadt wird die verstärkte Einrichtung von Ladehöfen und Ladezonen vorgeschlagen, die Möglichkeiten einer Erweiterung der unterirdischen Andienung der Innenstadt soll geprüft werden.

Darüber hinaus will die Stadt Darmstadt emissionsarme Fahrzeuge fördern und Maßnahmen zum betrieblichen Mobilitätsmanagement unterstützen. Zur Einbindung aller Akteure soll eine moderierte Wirtschaftsverkehrsrunde eingerichtet werden.

zum Anfang